Geläut Johanneskirche

Seit einigen Wochen schweigen die Glocken auf der Johanneskirche in Heiligenberg, die sonst ihr Tagesgeläut verrichten. Nur noch eine Glocke kann ausschließlich zu den Gottesdiensten geläutet werden. Das Geläut bedarf nach mehr als 65 Jahren einer gründlichen Instandsetzung, bei der u.a. die Antriebe auf moderne und wartungsarme Linearmotoren umgerüstet werden sollen, die Elektroanlage und die Wartungszugänge neu hergerichet werden.

Auch wenn es nur ein kleines Geläut ist, bedarf es doch aller fachlicher Aufmerksamkeit und solider Vorbereitung.

Zum Glück hat die Kirchengemeinde schon einen guten Betrag an Spenden gesammelt, sodass die Sanierung in absehbarer Zeit erfolgen kann. Bis die volle Summe der mit ca. 25.000 EUR veranschlagten Baumaßnahme erreicht ist, braucht es allerdings noch einige Mittel, die zum Teil von der Landeskirche kommen werden. Spenden sind also noch herzlich willkommen!

Im Frühjahr hat der Kirchengemeinderat die notwendigen Fachleute beauftragt und hofft, dass zum Advent die Glöckentöne neu erklingen.

 

 




Zurück