Jahreslosung 2021

 

 

 

 

Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist“

Jahreslosung 2021: (Lk.6,36).

 

Woher kommt das deutsche Wort Barmherzigkeit? Es kommt von ‚Ein Herz für die Armen haben‘(‚B-arm..‘)

Woher kommt das lateinische Wort ‚Misericordia‘ für Barmherzigkeit? Es bedeutet: ‚Ein Herz für die Elenden haben‘.

Woher kommt das griechische Wort ‚Oiktirmos‘ für Barmherzigkeit:? Es bedeutet: Mit den Trauernden klagen können.

Woher kommt das hebräische Wort  ‚Rächäm‘  für Barmherzigkeit? Es kommt von ‚Eingeweide‘ und

bedeutet ein Gefühl, das durch die Eingeweide geht.

Woher kommt das deutsche Wort ‚Mitleid‘? Es meint, Leid teilen, so dass man mit dem anderen weint, sein Leid mit ihm erleidet, es zum eigenen macht.

Woher kommt der Gedanke, dass ‚barmherzig‘ Gottes Wesen ist? Weil er sonst nicht mehr Gott sein möchte.

Und woher der Wunsch, dass  wir barmherzig seien? Weil wir sonst nicht mehr Menschen bleiben.  

Pfarrer i.R. Reinhold Gestrich,




Schutzkonzept

Seit 10.5.2020 bieten wir wieder öffentliche Gottesdienste in unseren Räumen bzw. im Freien an. Voraussetzung dafür sind das mit der Landesregierung vereinbarte Schutzkonzept und das schriftliche Schutzkonzept für jeden einzelnen Gottesdienst. Die entsprechenden Dokumente finden Sie als PDF in der folgenden Liste.

Schutzkonzepte für die einzelnen Gottesdienste




Seelsorge-Telefon

"Im Vertrauen gesagt"

Nachfolgend genannte Menschen in unserer Kirchengemeinde sind gern bereit, persönliche Fragen im Zusammenhang mit den Belastungen, die durch die Corona-Epidemie entstanden sind, zu hören und mit Ihnen zu sprechen. Sie sind zur Vertraulichkeit und Verschwiegenheit verpflichtet und werden bei Bedarf weitere Hilfsangebote nennen.

  • Pfarrer Schmidt 07553-1708
  • Pfarrer i.R. Gestrich 07554-8592
  • Frau Hefler 07553-1070
  • Herr Follert 07554-9899522
  • Frau Skoda 07553-8279491 (ab 17 Uhr)